Naturheilpraxis
Schumaier
snippetlinks
Naturheilpraxis
SchraegUnten

Bührerstr. 34
71640 Ludwigsburg

Tel.: 07141/2990303

Behandlungszeiten
Termine nach Vereinbarung

Telefonzeiten
am besten Mo-Fr zwischen 8:30h und 9:30h

shim

Homöopathie

   

Schon in den ältesten uns bekannten Schriften, den indischen Veden, wurde das Heilverfahren, auf dem Samuel Hahnemann später die Homöopathie aufgebaut hat, erwähnt. Die Prinzipien der Homöopathie werden somit schon seit Urzeiten instinktiv angewandt.

Der deutsche Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) bezeichnete sein Werk mit dem Begriff Homöopathie und prägte auch die Bezeichnung Allopathie, um seine Arbeit von der anderer Mediziner abzugrenzen.
Er begründete die Homöopathie als eine empirische und wissenschaftliche Arbeit, indem er durch zahlreiche Selbstversuche und Versuche an Familienangehörigen, ... seine Arzneimittel erforschte.

Hahnemann schrieb im Organon der Heilkunst:

"Das höchste Ideal der Heilung ist die schnelle, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligstem Weg nach deutlich einzusehenden Gründen".

Aufgrund des in der Homöopathie geltenden Ähnlichkeitsprinzips kann man davon ausgehen:
"Ein Mittel, das einen bestimmten Zustand bei einem gesunden Menschen hervorrufen kann, wird einen ähnlichen Zustand beim Kranken heilen können".
Dies entspricht einer alten indischen Weisheit, wonach man einen Dorn nehmen soll, um einen anderen Dorn aus dem Finger zu holen und danach beide wegzuwerfen.

In der Allopathie wird Gegensätzliches durch Gegensätzliches geheilt. Sie ist eine symptomorientierte Behandlung, die der Psyche in der Regel wenig Platz läßt und in der die Ursache bestehen bleibt.
Die allopathische Behandlung führt zu einer Schwächung der körpereigenen Regelsysteme sowie zu Nebenwirkungen. Die Verantwortung für das eigene Leben überträgt der Patient dem Arzt und dessen Medikamenten.  

Ein weiteres wichtiges Prinzip der Homöopathie ist die Verdünnung plus Verschüttelung der Ausangssubstanz. Die Substanz wird auf diese Weise potenziert und somit immer mächtiger gemacht.


Die Krankheit ist ein bei jedem Patienten individueller Zustand des Organismus, der zum Auftreten von Symptomen führt. Die Übereinstimmung der Symptome mit einem Arzneimittebild ermöglicht die Behandlung dieses Zustandes.
Im homöopathischen Sinne wird die Krankheit als der Widerstand des Menschen gegenüber seiner Entwicklung in allen Bereichen gesehen.
Alles, was unterdrückt, betäubt, aufputscht, ersetzt oder verdrängt wird, hindert den Menschen daran, sich auf sich selbst zu besinnen und konzentrieren.

Die Selbstheilung bildet den Grundstein  für unsere Existenz. Der Mensch muß sich den Heilkräten seiner Seele jedoch öffnen. Diese Bereitschaft ist die Voraussetzung für jegliche Heilung.
Zur wirklichen Heilug gehört auch das bewußte Erleben der Krankheit. Homöopathische Mittel ermöglichen dies.

Die Homöopathie stellt die gestörte Beziehung des Körpers zur Seele wieder her. Auf diese Weise kann sich die Heilkraft der Seele optimal entfalten.

In meiner Praxistätigkeit verordne ich sowohl Einzelmittel als auch Komplexmittel.
Dies geschieht in der Regel im Rahmen der  "Individuellen Therapie".

Impressum | Datenschutz | Sitemap | www.happy-website.de | www.portasanitas.de | login


Naturheilpraxis Schumaier Dr. rer.nat. Miriam Schumaier
Bührerstr. 34, 71640 Ludwigsburg
Telefon:
Fax:
E-Mail: aet
http://www.naturheilpraxis-schumaier.de/Homoeopathie-20.html